Demonstranten in Beirut stürmen Außenministerium

Demonstranten in Beirut stürmen Außenministerium inmitten der Wut über die Massenexplosion

Aktivisten im Libanon machen die Korruption und Nachlässigkeit der Politiker für die Explosion verantwortlich, bei der fast 160 Menschen getötet und Tausende verletzt wurden.

BEIRUT (AP) – Sicherheitskräfte haben am Samstag in Beirut Tränengas abgefeuert und sind mit steinewerfenden Demonstranten zusammengestoßen, und eine Gruppe von Demonstranten stürmte inmitten wachsender Wut über die Explosion laut Bitcoin Code dieser Woche, die einen Großteil der Stadt verwüstete und fast 160 Menschen tötete, das Außenministerium. Dutzende wurden noch immer vermisst, und fast 6.000 Menschen wurden verletzt.

Aktivisten, die zum Protest aufriefen, legten auf dem Märtyrerplatz in Beirut symbolische Schlinge an, um Politiker zu hängen, deren Korruption und Nachlässigkeit sie für die Explosion am Dienstag verantwortlich machen.

Die Explosion wurde durch Tausende von Tonnen Ammoniumnitrat angeheizt, die mehr als sechs Jahre lang unsachgemäß im Hafen der Stadt gelagert worden waren. Offenbar durch ein Feuer ausgelöst, war die Explosion bei weitem die größte in der unruhigen Geschichte des Libanon und verursachte nach Angaben des Gouverneurs von Beirut einen Schaden von schätzungsweise 10 bis 15 Milliarden Dollar. Außerdem beschädigte sie 6.200 Gebäude und machte Hunderttausende von Menschen obdachlos.

Die Katastrophe hat die Wut der Bevölkerung in einem Land, das bereits von einer beispiellosen Wirtschafts- und Finanzkrise und einem Beinahe-Bankrott gebeutelt wurde, auf ein neues Niveau gehoben.

  • „Rücktritt oder Hängen“, hieß es auf einem Transparent, das von Demonstranten gehalten wurde, die auch ein symbolisches Begräbnis für die Toten planten. Einige Schlaufen wurden auch entlang der Brücken vor dem Hafen aufgestellt.
  • Regierungsfeindliche Demonstranten werden während eines Protests gegen die Regierung durch den Rauch von Tränengas bedeckt, während sie mit der Bereitschaftspolizei zusammenstoßen.
  • Bei einem Protest gegen die politischen Eliten und die Regierung in Beirut, Libanon, am Samstag, den 8. August 2020, werden regierungsfeindliche Demonstranten mit dem Rauch von Tränengas bedeckt, während sie mit der Bereitschaftspolizei zusammenstoßen.

Khodr Ghadir, 23, sagte, die Schlinge sei für alle, die in den letzten 30 Jahren an der Macht waren. „Was geschah, war ein Funke für die Menschen, auf die Straße zurückzukehren.

Ein Plakat listete die Namen der Toten auf, die über ein Foto der riesigen rosa Pilzwolke der Explosion gedruckt wurden. „Wir sind für Sie da“, stand da.

In einer Fernsehansprache am Samstagabend sagte Premierminister Hassan Diab, die einzige Lösung seien vorgezogene Wahlen, die er in einem Gesetzesentwurf vorschlagen wolle. Er forderte alle politischen Parteien auf, ihre Meinungsverschiedenheiten beiseite zu legen, und sagte, er sei bereit, zwei Monate im Amt zu bleiben, um den Politikern Zeit zu geben, an Strukturreformen zu arbeiten.

Es ist unwahrscheinlich, dass das Angebot die eskalierende Wut auf der Straße beruhigen wird

Im Zentrum Beiruts warfen einige Demonstranten Steine auf Sicherheitskräfte, die mit schwerem Tränengas reagierten. In der Nähe des Parlaments versuchten die Demonstranten, über Barrieren zu springen, die den Weg zur Legislative laut Bitcoin Code versperrten. Später setzten die Demonstranten einen Lastwagen in Brand, der die Absperrungen auf einer zum Parlament führenden Straße befestigte.

Mindestens 142 Menschen wurden bei den Zusammenstößen verletzt, und 32 von ihnen mussten nach Angaben des Roten Kreuzes ins Krankenhaus gebracht werden. Mehrere Demonstranten wurden gesehen, wie sie mit Blut im Gesicht weggetragen wurden. Irgendwann waren Schüsse zu hören, aber die Quelle war nicht sofort klar.

Im schwer getroffenen Bezirk Achrafieh der Hauptstadt stürmte eine Gruppe von Demonstranten, darunter pensionierte Armeeoffiziere, das Gebäude des Außenministeriums und gelobte, es zum Hauptquartier der „Revolution“ zu machen.

Der Armeeoffizier im Ruhestand, Sami Ramah, verlas eine Erklärung bei Bitcoin Code zu den Schritten des Ministeriums. „Diese Autorität muss zurücktreten“, sagte Rama. Einige Demonstranten betraten das Gebäude und verbrannten einige Dokumente.

Ein Handy-Video zeigte eine Gruppe von Demonstranten, die ebenfalls das leere Gebäude des Wirtschaftsministeriums betraten. Nach Einbruch der Nacht befanden sich die Demonstranten immer noch im Außenministerium und gelobten, das Justizministerium zu betreten.

Die Versammlung auf dem Märtyrerplatz und vor dem Parlamentsgebäude und dem Regierungssitz fand inmitten der Wut des Volkes gegen die politische Führung des Libanon statt. Die herrschende Klasse des Landes, die hauptsächlich aus ehemaligen Führern aus der Bürgerkriegszeit besteht, wird für Inkompetenz und Misswirtschaft verantwortlich gemacht, die zur Explosion am Dienstag beigetragen haben.

„Die Blutlinie der derzeitigen Führer muss beendet werden. Wir wollen den Tod des alten Libanon und die Geburt eines neuen“, sagte Tarek, ein 23-jähriger Universitätsstudent, der eine Mischung aus Wasser und Farbe in einer Flasche vorbereitet hatte, um sie auf die Polizei zu werfen. Kein friedlicher Protest würde eine Veränderung herbeiführen, so Tarek.

Der Staat, der nach der Ursache der Explosion forscht, war auffällig abwesend in den verwüsteten Straßen Beiruts. An den Aufräumarbeiten, die den Teams junger Freiwilliger mit Besen überlassen wurden, die mit gefächertem Schwung Glasscherben auffegten und die Straßen wieder öffneten, war fast niemand beteiligt.